Juniorwahl am Gymnasium Finow

A ls   eine   von   ca.   3500   Schulen   aus   Deutschland   nahm   das   Gymnasium   Finow   an   der   Juniorwahl teil. Am 22. September waren 451 Schüler der Klassen 7-12 zur Wahl aufgerufen. Neben     Wahlbenachrichtigungen          verteilen,     Wahlsystem     erläutern,     Wählerlisten     erstellen, Dokumente   kontrollieren,   Wahlzettel   verteilen   und   Stimmen   auszählen,   hatte   das   sechsköpfige Schülerwahlteam Aufgaben, wie bei einer „richtigen“ Wahl zu erfüllen. Und   auch   die   jungen   Wähler   meisterten   die   Herausforderungen   einer   „richtigen“   Wahl   mit   Erst-   und Zweitstimme für den Wahlzettel des Wahlkreises Barnim I/Uckermark. Nachdem   der   letzte   Stimmzettel   in   die   Wahlurne   fiel,   begann   die   Stimmenauszählung,   an   deren Ende folgendes Wahlergebnis für das Gymnasium Finow feststand:
Copyright © 01.10.2017 Gymnasium Finow - All Rights Reserved Text: Frau Gohl Diese Seite wurde erstellt von: R. Fausten 
Endergebnis der Juniorwahl zur Bundestagswahl 2017 am Gymnasium Finow Anzahl der Wahlberechtigten: 451 Anzahl der abgegebenen Stimmen: 384 Davon ungültig: 3 Gültige Stimmen: 381 Wahlbeteiligung: 85,1% Von den gültigen Stimmen entfielen: Partei Anzahl der Stimmen Angaben in % CDU 107 28,1 SPD 53 13,9 GRÜNE 61 16,0 Die Linke   42 11,0 AfD   42 11,0 Tierschutzpartei 25 6,6 Die PARTEI   23 6,0 FDP   18 4,7 DM     2 0,5 Freie Wähler     5 1,3 MLPD     1 0,3 NPD 1 0,3 ÖDP     1 0,3 BGE     0 0,0 DKP     0 0,0 Gesamtsumme: 381 100
Gesamtergebnis (bundesweit)
Quelle: http://www.juniorwahl.de/bundestagswahl-2017.html