Jugend Trainiert für Olympia / Badminton

Im    November    war    es    wieder    soweit.    Unsere    WK    II    und    WK    III Mannschaften    machten    sich    auf    den    Weg    nach    Schwedt    zum diesjährigen    Regionalfinale.    Nach    den    sehr    guten    Auftritten    im letzten   Jahr,   wollten   wir   natürlich   Ähnliches   im   aktuellen   Schuljahr erreichen.     Die     Hälfte     des     Vorjahresteams     musste     in     diesem Schuljahr   leider   altersbedingt   ausscheiden,   so   fuhren   wir   mit   einem großen   Fragezeichen   im   Gepäck.   Besonders   das   WK   II   Team   war personell stark verändert. Angetreten   waren   zum   WK   II   Termin   vier   Mannschaften,   das   Gauß Gymnasium   Schwedt,   das   Humboldt   Gymnasium   Eberswalde,   das Gymnasium Angermünde und das Gymnasium Finow. Im    ersten    Spiel    ging    es    gegen    das    Einstein    Gymnasium    aus Angermünde.   Dieses   Spiel   konnten   wir   knapp   mit   4:3   für   uns   entscheiden.   Dieses   Ergebnis   blieb bestimmend,   denn   alle   Spiele   endeten   entweder   7:0   für   Schwedt   oder   eben   4:3,   wenn   Schwedt nicht   mit   von   der   Partie   war.   So   verloren   auch   wir   gegen   Schwedt   und   leider   eben   auch,   in   einer hart   umkämpften   Begegnung   gegen   das   Humboldt   Gymnasium.   Das   bedeutete   für   das   WK   II Team die Bronzemedaille.   Im   zweiten   Turnier,   also   dem   WK   III   Turnier,   bekamen   wir   es   mit   gleich   vier   Konkurrenten   zu   tun. Angetreten   waren   die   Freie   Schule   Angermünde,   das   Humboldt   Gymnasium   Eberswalde,   das Gauß Gymnasium Schwedt, die Dreiklang Oberschule Schwedt und das Gymnasium Finow. Es    wurde    ein    spannendes    Turnier    mit    vielen    Begegnungen,    die    auch    alle    im    Modus    ein Gewinnsatz   bis   21   ausgetragen   wurden,   also   ein   Turnier,   in   dem   neben   der   entsprechenden Technik    auch    eine    gehörige    Portion    Ausdauer    gefragt    war,    da    ja    pro    Partie    sieben    Spiele ausgetragen   werden.   Mit   der   Mannschaft   des   Humboldt   Gymnasiums   hatten   wir   ja   noch   eine kleine   Rechnung   offen   und   die   wollten   wir   natürlich   unbedingt   begleichen.   Das   Spiel   ging   klar   mit 5:2    an    uns.    Inzwischen    durften    wir    sogar    einige    Schüler    des    Humboldt-Gymnasiums    zum freundschaftlichen    Vergleich    zu    unserem    AG-    Termin    begrüßen,    vielleicht    kann    man    diesen Kontakt noch ausbauen. Auch    die    anderen    Spiele    gegen    Angermünde    und    die    Dreiklang-Schule    konnten    wir    sicher gewinnen,    einzig    das    Gauß-Team    war    mal    wieder    nicht    zu    schlagen    und    so    hatten    wir    die Silbermedaille sicher. Insgesamt waren das zwei schöne Turniere, die Appetit auf mehr machen.   Herzlichen        Glückwunsch.        Besonders unsere     Mädchen     wuchsen     über     sich hinaus    und    konnten    viele    ihrer    Spiele gewinnen. Super!!! Für   das   Gymnasium   Finow   waren   dabei: Franziska   Schröder,   Joelina   Haske,   Aaron Löffler,    Tashina    Franz,    Felix    Härm,    Max Meyer,    Hendrik    Tubandt,    Johanna    Pohl, Fritzi   Schulze,                           Gina   Wollmann   und Phillip Kubisch
Copyright © 06.01.2018 Gymnasium Finow - All Rights Reserved Text und Bilder: Herr Hausdorf Diese Seite wurde erstellt von: R. Fausten 
Impressionen (Slideshow starten: Bitte ein Bild anklicken.)