Die Exkursion zum Gläsernen Labor

In   der   Zeit   vom   1.   März   2016   bis   zum   4.   März   2016   fanden   im Jahrgang 7 die Exkursionen zum Gläsernen Labor statt. Um   7:40   Uhr   traf   sich   jede   Klasse   mit   dem   jeweiligen   Biologie-   und Klassenlehrer   am   Eberswalder   Bahnhof,   um   anschließend   mit   dem Regionalexpress    und    der    S-Bahn    nach    Berlin    zu    fahren.    Nach einem   längeren   Fußweg   war   das   Gläserne   Labor   in   Berlin-Buch erreicht. Als    wir    dort    ankamen,    wurden wir   begrüßt   und   zogen   uns   Laborkittel      an.   Zunächst   nahm   die ganze    Klasse    im    Labor    an    einem    langen    Tisch    Platz.    Eine Mitarbeiterin   des   Labors   stellte   sich   und   ihre   zwei   Kolleginnen   vor, welche das Programm leiteten. Jeder   erhielt   ein   Heft   zum   Protokollieren,   welches   man   ausfüllen konnte,   während   etwas   über   das   Blut   erklärt   wurde.   Nachdem   wir eingewiesen   wurden,   wie   man   mit   einem   Mikroskop   umgeht,   teilte sich   die   Klasse   in   zwei   Gruppen.   Eine   Gruppe   experimentierte   im Labor   mit   Blut,   während   die   andere   mehr   über   die   Geschichte   des   Mikroskops   und   die   Fehler      in Kriminalserien im Zusammenhang mit der Ermittlung von Blut erfuhren. Zur    gleichen    Zeit    wurde    von    Schülern,    die    in    Zweiergruppen    zum    Blutabnehmen    gingen,    die Blutgruppe bestimmt und auf ein Kärtchen übertragen, welches jeder mitnehmen durfte. Als   beide   Gruppen   jedes   Programm   besucht   hatten,   gab   es   eine   kurze   Pause,   bevor   wir   im   Labor wieder   zusammenkamen.   Dort   fand   das   letzte   Experiment   zum   Thema   Blut   und   die   Auswertung   der Blutgruppen statt. Im   Anschluss   begannen   wir   das   Thema   Rauchen.   Die   Klasse   wurde   über   die   Inhaltsstoffe   einer Zigarette   aufgeklärt   und   auch   hier   folgte   ein   Experiment,   im   dem   die   Schädlichkeit   des   Rauchens widergespiegelt   wurde.   Zuletzt   unterhielten   wir   uns   über   die   verschiedenen   Arten   von   Zigaretten   und deren schädliche Wirkungen. Zur   Mittagszeit   machten   wir   uns   auf   den   Heimweg.   Für   alle   war   es   spannend   und   interessant,   auf diese anschauliche Weise mehr zu den Themen Blut und Rauchen zu erfahren.
Copyright © 08.03.2016 Gymnasium Finow - All Rights Reserved Text: Franciska Buth, Kl.7c Bilder: Frau Breuning Diese Seite wurde erstellt von: R. Fausten